Was ist Liebe? Eine Ausstellung (wird kommen)

Kann man das überhaupt? Die Liebe ausstellen? Ich sag‘ mal so: Im Herbst werden wir es wissen… Weil es nämlich wieder einmal an der Zeit ist, eine Fotoausstellung zu planen und durchzuführen. Und weil die meisten von uns zwar ständig von Liebe und Verliebtsein sprechen, aber oft gar nicht so genau wissen, was wir damit wirklich meinen. Habt ihr euch nicht auch schon gefragt, wie ihr dieses komische Gefühl in der Magengrube interpretieren sollt? Und wie eine Weiterentwicklung davon aussehen bzw. sich anfühlen könnte?

„Liebe beginnt da, wo das Verliebtsein aufhört“, habe ich mal gelesen. Vielleicht stimmt das sogar. „Liebe macht blind“, heißt es aber ebenso. Also wie können wir das eine vom anderen unterscheiden? Und wie blind wollen wir sein? Bzw. würden wir es überhaupt merken, wenn wir vor Liebe komplett verblendet wären?

c Sabine Karrer

<< Love is a promise, love is a souvenir,
once given never forgetten, never let it dissapear. >>

(John Lennon)
.
.

Was ist Liebe also eigentlich? Wo fängt sie an, wo hört sie auf? Und wie fühlen sich die Momente dazwischen an? Welche schönen, aber auch nachdenklichen Seiten tun sich durch unser hormongeschwängertes Dasein gehen, das uns nicht immer, aber glücklicherweise oft auf Wolke Sieben schweben lässt?

Termin folgt, Ideen und Anregungen werden gerne und jederzeit angenommen! 😉 In jedem Fall kann ich euch jetzt schon eine wirklich HERZige Ausstellung versprechen. Die vielleicht nach dem Abhängen auch ihren Weg in die Virtualität finden wird… Wir werden sehen.

c Sabine Karrer 2 Kopie

<< Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen,
sondern das, was man bereit ist zu geben. >>
(Katharine Hepburn) 

.

Eine Antwort auf „Was ist Liebe? Eine Ausstellung (wird kommen)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.