Luftschlösser

„Luftschlösser lassen sich leicht aufbauen, aber schwer abreißen.“ – Ist es am Ende die Angst davor, die Luftgebilde irgendwann nicht mehr los zu werden, die die meisten Menschen davon abhält, ihr Leben kreativ zu meistern? Was ist gegen ein paar bunte Luftschlösser oder auch -paläste einzuwenden? Was ist falsch daran, sein Leben in die Hand zu nehmen und glücklich zu sein? Warum sollte es besser sein, anderen regelmäßig gut dosiert Stiche zu verpassen, als einmalig eine schmerzhafte Entscheidung zu treffen und allen Beteiligten eine bessere Zukunft zu ermöglichen?

An alle, die nicht mehr an Luftschlösser glauben: Eines Tages, da werdet ihr ungefähr 80 oder 90 Jahre alt sein, werdet ihr in einem tristen Altersheim mit weiß gestrichenen Wänden und pistaziengrüner Bettwäsche liegen. Ihr werdet an euer Leben zurück denken und euch fragen: Soll das alles gewesen sein? Wäre ich glücklicher gewesen, wenn ich mich gegen den gut bezahlten, aber langweiligen Job entschieden hätte und ein Risiko eingegangen wäre, um meinen beruflichen Traum zu verwirklichen? Wäre ich mit einem anderen Partner möglicherweise besser dran gewesen? Hätten es unsere Kinder einfacher gehabt, wenn sie nicht jahrelang unter dem emotionslosen Anschweigen ihrer Eltern gelitten hätten? Warum bin ich nicht in den Süden gezogen, obwohl ich das Klima hier mein Leben lang gehasst habe? Was hinterlasse ich dieser Welt eigentlich? Habe ich mein Leben wirklich so gelebt, wie ich es mir als Kind selbst versprochen habe? Habe ich mich selbst so geliebt, wie ich es verdient gehabt hätte?

Seid kreativ, gestaltet!

Hört auf, mühevoll eure Luftschlösser abzureißen, bevor ihr sie überhaupt fertig gebaut habt! Macht was aus eurem Leben, nutzt das Hier und Jetzt. Gebt euch nicht mit dem Wenigen ab, das euch zufliegt, sondern macht euer Leben bunter. Gestaltet, seid kreativ, seid mutig! Selbst wenn das heißt, manchmal auch schmerzhafte Entscheidungen treffen zu müssen – für euch selbst und für andere. Nur so kann aus einem Luftschloss auch Realität werden.

Und wenn ihr jetzt sagt: „Hä, die spinnt doch!“, dann lebt euer tristes Leben eben die nächsten 50 Jahre weiter – aber lasst bloß die Finger von meinen Luftschlössern, sonst werde ich zur Furie. Und zwar ganz real, nicht im erträumten oder herbei gesehnten Sinne. 😉

Eine Antwort auf „Luftschlösser“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.